AKTIVITÄTEN

EINE WOCHE IN BÜSUM

Büsum, Dithmarschen, das Land Schleswig-Holstein – eine Urlaubsregion wie keine andere. Eine frische Brise am Meer, der Duft eines leckeren Fischbrötchens oder das Rauschen des Meeres. Was man hier bei uns im Norden in einer Woche so erleben kann? Schauen Sie doch mal rein, wir haben Ihnen da was zusammengestellt!

Tag 1

Willkommen in Büsum! Am ersten Tag sollten Sie sich erstmal einen Eindruck von unserem beschaulichen Küstenort machen – gehen Sie raus an die frische Luft, lassen Sie sich den Wind um die Nase pusten und genießen Sie die salzige Meerluft.

Für den Start empfehlen wir eine kleine Erkundungstour am Deich entlang – starten Sie an der Familienlagune Perlebucht. Diese liegt nur wenige Gehminuten vom Astra Maris entfernt und bietet den idealen Startpunkt für eine kleine Entdeckungstour durch Büsum.

Werfen Sie einen Blick auf das vielfältige Angebot der Familienlagune – von Kiteschule über Aktivitäten für Kids, bis hin zu einem kleinen Strand. Weiter geht’s am Deich entlang, vorbei am grünen Strand von Büsum, bis hin zum Leuchtturm – welcher im Übrigen immer noch aktiv und funktionsfähig ist. Am Ende des Deiches wartet die Westmole auf Sie. Von hier können Sie das Treiben der Kutterboote beobachten, und die Weite des Meeres genießen.

Auf dem Rückweg machen Sie einen kleinen Schlenker am Leuchtturm in Richtung Büsumer Hafen – sowohl der historische Museumshafen, als auch der Fischereihafen bieten romantische Örtchen zum Verweilen und es sich gut gehen lassen.

Vom Hafen geht es in Richtung Zentrum in die Alleestraße. Schlendern Sie hier durch, werfen Sie einen Blick in die Geschäfte und holen Sie sich ein leckeres Fischbrötchen, bevor es wieder zurück ins Astra Maris geht.

Alle Highlights des 1. Tages im Überblick:
Spaziergang:
Familienlagune Perlebucht
Der grüne Strand von Büsum
Leuchtturm Büsum
Büsum Westmole
Museumshafen Büsum
Fischereihafen Büsum
Alleestraße Büsum

Tag 2

Auf Tuchfühlung mit Büsum. Unser kleines Örtchen hat vor allem eines zu bieten: einzigartige Natur und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Bevor es rauf auf das Watt geht, mieten Sie sich bei schönem Wetter doch erstmal einen Strandkorb am grünen Strand von Büsum. Direkt am Deich und an der Promenade gelegen, bietet der grüne Strand schöne und gepflegte Grasflächen, einen sensationellen Blick auf die Nordsee, sowie ausreichend Möglichkeiten, um einen entspannten Tag am Meer zu verbringen.

Das Wattenmeer lebt von den Gezeiten – wo mal Meer, da nun Watt. Schuhe ausziehen, Hose hochkrempeln und rauf auf’s Watt. Wie sagt man so schön: watt gibt’s schöneres. Und das bei jedem Wetter, und zu jeder Jahreszeit. Erkunden Sie Büsum von einer anderen Seite und gehen Sie ein wenig spazieren. Aber Achtung: irgendwann kommt das Wasser zurück. Sollten Sie interessiert sein, so werden auch Wattexkursionen oder Abenteuer-Wattwanderungen angeboten – nähere Informationen hierzu finden Sie im Tourist-Informations-Center Watt’n Hus.

Nach dem Watt zurück an den grünen Strand, bei einem guten Buch den Nachmittag genießen und am Abend beobachten, wie die Sonne langsam im Meer versinkt. Romantisch!

Zum perfekten Abschluss empfehlen wir Ihnen die Beach Bar auf der Watt‘n Insel in der Familienlagune. Sie lädt in den Sommermonaten bei entspannter Musik zum Sundowner ein. Ein toller Start vor dem Abendessen in einem der vielen Restaurants in Büsum, oder ganz privat in Ihrem Astra Maris Apartment.

Alle Highlights des 2. Tages im Überblick:
Ganzjährig:
Weltnaturerbe Wattenmeer
Im Sommer zusätzlich:
Grüner Strand
Sundowner an der Beach Bar

Tag 3

Nach einem entspannten Tag am Büsumer Deich geht es heute ein wenig aktiver zur Sache. Auf geht’s zur neuen Büsumer Attraktion, dem Freizeitareal Familienlagune Perlebucht.

Die Familienlagune wurde 2012 komplett neugestaltet und bietet seitdem ein umfangreiches Angebot an: für Familien, Sportbegeisterte und all denen, die sich nach einem Sandstrand sehnen. Für alle Ballsport-Liebhaber warten zwei Beach-Soccer-Plätze, sowie zwei Volleyballfelder darauf bespielt zu werden – den Meerblick gibt es inklusive. Für alle, die sich nach Wassersport sehnen und dieses überhaupt mal ausprobieren wollen, gibt es eine Wassersportschule vor Ort, an welcher das Kiten und das Surfen erlernt werden können. Rauf auf’s Brett mit Ihnen!

Das ist Ihnen alles eine Spur zu sportlich? Wie wär’s, einen Drachen steigen zu lassen? Hier ist Raum, hier können Sie auch nicht Alltägliches probieren. Die Familienlagune bietet ebenfalls Grillplätze, Picknick-Sitzgruppen und einen Lagerfeuerkreis. Perfekt für ein gemütliches Beisammensein im Kreise seiner Liebsten.

Alle Highlights des 3. Tages im Überblick:
Familienlagune Perlebucht:
Beach-Soccer
Volleyball
Kiten und Surfen
Wassersportschule
Grillplatz / Lagerfeuer

Tag 4

Ein wenig Kultur und Bildung schadet nie, finden wir. Dem Meer so nah – warum nicht auch tiefer in die Materie eintauchen, und dem Aquarium Büsumer Meereswelten einen Besuch abstatten? Nur wenige Gehminuten vom Astra Maris entfernt finden Sie das Aquarium mit 130 unterschiedlichen Tierarten – von Haien und Rochen, über giftige Steinfische, bis hin zu Schildkröten. Nähere Informationen finden Sie online unter www.aquarium-buesum.de – aktuell hat das Aquarium aufgrund eines Umbaus geschlossen. Schon bald erstrahlt es im neuen Glanz.

Wir haben da noch eine andere Idee: Das Phänomania! Hierbei handelt es sich um ein Erlebniszentrum für Jung und Alt – getreu dem Motto: Wissenschaft und Physik zum Anfassen. Anders als bei normalen Museen erlebt man hier alles live. Anfassen ausdrücklich erwünscht.

Und nach der Bildung: Ab in die Seehundstation Friedrichskoog, knappe 40 Minuten außerhalb von Büsum. In der Station werden in Not geratene Seehunde und Kegelrobben versorgt, aufgepäppelt um anschließend wieder in die Natur gelassen zu werden – dort, wo sie hingehören. Die Seehundstation gibt einen Einblick in das Leben und Verhalten der Seehunde – einen Ausflug wert!

Alle Highlights des 4. Tages im Überblick:
Aquarium Büsumer Meereswelten
Phänomania
Seehundstation Friedrichskroog

Tag 5

Büsum – ein wundervoller und vielfältiger Ort. Doch Schleswig-Holstein hat noch mehr zu bieten. Ein Ausflug nach St. Peter-Ording gehört da beinahe schon zum Pflichtprogramm. Mit dem Auto erreichen Sie St. Peter-Ording innerhalb von 35 Minuten. Wir starten direkt am weiten Sandstrand – denn dieser ist so ziemlich einmalig, knapp 12 km lang und 2 km breit. Übrigens: man kann sogar mit dem Auto rauffahren. Wo sonst ist sowas möglich?

Ab an den Strand mit Ihnen – nehmen Sie sich eine gemütliche Decke mit, mieten Sie sich einen Strandkorb, und fangen Sie die Sonnenstrahlen ein. Ein Spaziergang am Strand ist ebenfalls sehr empfehlenswert: die Pfahlbauten und die Weite sind beeindruckend. Lassen Sie es auf sich wirken. Nach getanem Strandaufenthalt heißt es: Ab ins Bad! Und mit Bad ist nicht etwa das Badezimmer gemeint, sondern vielmehr das Zentrum im Ortsteil Bad. Schlendern Sie durch die Hauptstraße und die Geschäfte, laufen Sie an der Promenade entlang und holen Sie sich einen Bissen zu Essen. Aber lassen Sie noch etwas Platz...

Auf dem Rückweg sollten Sie unbedingt noch bei der Schankwirtschaft Wilhelm Andresen vorbeischauen. Die älteste Schankwirtschaft der Nordseeküste Schleswig-Holsteins überzeugt mit nostalgischem Flair, leckeren Kuchen, und ist vor allem für eins bekannt: seinen Eiergrog. Wie dieser zu trinken ist? Das erklärt Ihnen gerne das Personal vor Ort.

Alle Highlights des 5. Tages im Überblick:
St. Peter-Ording:
Weiter Sandstrand
Ortsteil Bad
Schankwirtschaft Wilhelm Andresen

Tag 6

Nach St. Peter-Ording wollen wir Ihnen auch einen anderen Tipp nicht vorenthalten. Auf geht’s nach Helgoland! Wie Helgoland – ist das nicht eine kleine Hochseeinsel, die schwer erreichbar ist? Nein, wir in Büsum sind bestens angebunden und haben die MS Funny Girl, sowie auch die MS Lady von Büsum, die in den Sommermonaten täglich nach Helgoland fahren, und einen Kurzaufenthalt auf der kleinen Hochseeinsel ermöglichen. Rauf auf’s Schiff, den weiten Blick über das Meer genießen, und auf dem Liegestuhldeck des Schiffes sich einen leichten Wind um die Nase wehen lassen, bevor es nach Helgoland geht. Entdecken Sie auf Helgoland die einzigartige Landschaft, die wundervollen Dünen, die alten Hummerbuden – tauchen Sie für einen kurzen Moment in eine andere Welt. Denn genau das ist es, was man hier auf Helgoland macht. Und am Nachmittag, da geht es wieder zurück Richtung Büsum und zurück zu uns, dem Astra Maris.

Alle Highlights des 6. Tages im Überblick:
Schifffahrt
Helgoland

Tag 7

Schon der letzte Tag? Kann doch gar nicht sein. Di Tied di löppt. Sie wollen noch ein paar Tage hinten dranhängen? Sprechen Sie uns gerne an der Rezeption an, oder planen Sie von vornherein einen längeren Aufenthalt bei uns im Astra Maris für die ruhigen Momente zwischendurch ein. Am letzten Tag wollen wir uns wieder voll und ganz unserem Lieblingsort widmen: Büsum ♡ Nochmal raus an die frische und salzige Luft, dorthin wo die Kutter liegen, die Krabben fangfrisch eintreffen, und es Historisches zu sehen gibt.

Wir starten mit dem Museumshafen: für alle Liebhaber alter Schiffe und Freunde alter Relikte. Schauen Sie zu wie alte Segel restauriert werden, und entdecken Sie den Nachbau des ersten hölzernen Leuchtturms in Büsum. Aufpassen: Das Hafenbecken richtet sich auch nach den Gezeiten: Mal ist das Becken voll, mal ist es leer.

Der zweite Hafen auf unserer Liste, ist der Fischereihafen in Büsum – willkommen im größten Kutterhafen Deutschlands. Schauen Sie zu, wie die bunten Kutter ein- und auslaufen, frisch gefangene Krabben mit sich bringen, und genießen Sie den Blick in den romantischen Büsumer Hafen. Echtes Büsum erleben heißt übrigens auch, mal selbst Krabben pulen. Viel Spaß!

Und weil wir gar nicht genug vom Hafen bekommen: Wie wäre es mit einer kleinen Hafenrundfahrt? Die MS Hein Mück lädt hierzu herzlichst ein. Erleben Sie Büsum von einer etwas anderen Seite. Wir hoffen, Sie sind seefest. Die Ausfahrt dauert knapp 45 Minuten – nähere Informationen und Tickets finden Sie im Informations-Center Watt’n Hus.

Unser ganz besonderer Tipp: Fahren Sie mit der MS Ol Büsum oder MS Lady von Büsum zu einer der größten Seehundsbänke der deutschen Nordseeküste. Erleben und beobachten Sie die bis zu 100 Seehunde an ihrem Ruheplatz aus geringer Entfernung vom Schiff aus. Die Touren dauern rund 2,5 Stunden und finden in der Saison statt.

Alle Highlights des 7. Tages im Überblick:
Hafentour inkl. Rundfahrt
Schifffahrt zu den Seehundsbänken

Noch nicht genug erlebt?

Büsum bietet sich auch für Fahrradtouren an. Sowohl in Büsum selbst, als auch im Dithmarscher Land. Eine tolle Aktivität für Familien und Gruppen.

Wer’s gern sportlicher mag: Die Familienlagune und der Deich bis hoch zur Westmole sind eine tolle Lauf- und Joggingstrecke.

Abgerundet wird Ihr sportlicher Aufenthalt durch unsere Kooperation mit dem Fitnessstudio Impuls, das fußläufig zwischen Hotel und Apartmenthaus liegt. (gegen Aufpreis)

Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt: Unser gemütlicher Sauna- und Ruheraum steht unseren Hotelgästen bei Bedarf zur Verfügung.

Highlights:
Fahrradtouren; E-Bikes
Laufstrecken
Sport und Sauna